Mit Spaß durch die kalte Jahreszeit: Wintersport in München

München bietet Freunden der kalten Jahreszeit eine große Auswahl an verschiedenen Wintersportarten. Neben gemütlichem Freizeitspaß mangelt es nicht an actionreichen Aktivitäten, sowohl im Freien als auch unter Dach. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen einige typische Wintersportarten, die München bereithält.

 

Eisstockschießen

Das beeindruckende Schloss Nymphenburg erweist sich bei anhaltender Kälte als beliebte Anlaufstelle für Jung und Alt. Auf über 40 Eisstockbahnen können Besucher den Schlosskanal nutzen, um sich – gestärkt mit u. a. Glühwein oder alkoholfreien Getränken sowie Snacks – im Eisstockschießen zu üben. Die benötigten Eisstöcke werden vor Ort verliehen. Eine noch gemütlichere Alternative ist die kleine Eisstockbahn am Bamberger Haus. Auf zwei Bahnen und umgeben von einer Glühweinhütte sowie einem Winter-Biergarten können die Besucher das Eisstockschießen in aller Ruhe genießen. Eine Indoor-Eisstockbahn ist im KUFFLER California Kitchen zu finden. An der zehn Meter langen Bahn können sich bis zu zehn Personen im Eisstockschießen messen. Eine Verpflegung mit Glühwein und Punsch wird durch die KUFFLER Winterhüttn angeboten.

Highlight: Zum gemeinsamen Entspannen mit Freunden ist der in München bisher einmalige „Heiße Hut“ des Bamberger Hauses nach dem Eisstockschießen zu empfehlen. Ab einer Gruppe von vier Personen lädt hier ein Menü mit Tischgrill zum gemütlichen Beisammensein ein.

Rodeln

Sowohl für kleine als auch für große Rodler eignet sich der Olympiaberg besonders gut. Hier gibt es gemütlichere Abfahrtswege, aber auch Strecken, die ausschließlich für geübte Schlittenfahrer empfehlenswert sind. Der Monopteros im Englischen Garten bietet nicht nur einen traumhaften Ausblick, sondern gilt zudem auch als beliebter Treffpunkt für Schlittenfahrer. Vor allem jüngere Rodler nutzen gern den kleinen Rodelberg am Monopteros. Ein weiterer Anlaufpunkt für Rodler ist der Teufelsberg in dem herrlichen Naherholungsgebiet Aubinger Lohe. Zahlreiche kleinere Hügel eignen sich besonders für Kinder. Eine abwechslungsreiche Rodelpartie ermöglicht der Westpark. Hier sind mehrere Hügel mit unterschiedlichen Abfahrten zu finden.

Highlight: Wer längere Pisten bevorzugt, sollte dem großen Rodelberg im westlichen Teil des Westparks einen Besuch abstatten.

Skifahren

Ein beliebtes Skigebiet, das von München aus gut erreicht werden kann, ist das Brauneck in Lenggries. Sowohl Anfängern als auch geübten Skifahrern wird hier ein abwechslungsreiches Skierlebnis auf insgesamt 34 Pistenkilometern geboten. Gerade deswegen ist dieses Gebiet auch ideal für Familien. Während die Skineulinge an drei Kinderarealen unter Aufsicht der Skilehrer üben können, haben die Eltern die Möglichkeit, die für sie passenden Abfahrten zu fahren. Von leichten bis mittelschweren und sogar anspruchsvollen Abfahrten wird den Wintersportfans in Lenggries alles geboten. Bereits die ehemaligen Skirennläuferinnen Michaela Gerg, Hilde sowie Annemarie Gerg und die bekannten Geschwister Martina und Andreas Ertl waren als Kinder in diesem Skigebiet unterwegs. Die zahlreichen Hütten und Almgasthöfe laden zu erholsamen Stunden nach dem Auspowern auf der Skipiste ein.

Highlight: Eine Besonderheit ist das Flutlichtfahren am Streidlhang. Bei guten Wetterbedingungen können Skibegeisterte von 19 bis 22 Uhr über die Piste fahren.

Schlittschuhlaufen

Schlittschuhläufer können die öffentlichen Flächen des Olympia-Eisstadions auf dem beliebten Olympiagelände nutzen. Beim Publikumslauf gibt es eine Lightshow und das Sonderprogramm „Disco-Abendeislauf“, bei dem die Besucher im Rhythmus der Musik ihre Runden auf dem Eis drehen. Auf der modernen Freieisbahn des Prinzregentenstadions können die Eislauffans mit Musik und Flutlicht über das Eis gleiten. Das angrenzende Restaurant bietet eine Verschnaufmöglichkeit bei schönem Blick auf die Eisfläche. Zudem haben die Besucher beim Schlitterclub Nymphenburg am Hubertusbrunnen – je nach Wetterlage – die Möglichkeit, den Nymphenburger Kanal bei einer Schlittschuhfahrt zu überqueren. Auch hier werden die Besucher mit dem notwendigen Equipment ausgestattet und mit Getränken sowie Snacks versorgt. Das Eis- und Funsportzentrum West in Pasing bietet eine Fläche zum Eislaufen sowie Snacks und Getränken zur Stärkung. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sich diese hier ausleihen.

Highlight: Im Prinzregentenstadion werden Interessierte sonntags von 10 bis 11 Uhr kostenlos im Eistanz unterrichtet. Unterstützung erhalten die Teilnehmer dabei von erfahrenen Eistänzern.

 

In Kürze beginnt der offizielle Verkauf für unser Neubauprojekt „PRISMA PASING“ mit hochwertig ausgestatteten 1- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen. Das Projekt liegt in direkter Nachbarschaft zum Schlosspark Nymphenburg. Von Pasing aus ist das Eis- und Funsportzentrum West mit dem Rad in etwa 3 Minuten zu erreichen. In etwa 20 Autominuten gelangen Sie zum Olympiaberg sowie zur Aubinger Lohe. Zum Brauneck in Lenggries benötigen Sie mit dem Auto ca. 1 Stunde und 30 Minuten.

 

Viel Vergnügen wünscht

Ihr DEMOS-Team