Lebenswerte Metropolregion München: der Münchner Stadtteil Lochhausen

Die Metropole München hat so einiges zu bieten – aber auch rund um die Münchner City gibt es in den einzelnen Stadtteilen und in den umliegenden Gemeinden in der Region viel zu entdecken und zu erleben. In unserer Serie „Lebenswerte Metropolregion München“ präsentieren wir Ihnen verschiedene Freizeitmöglichkeiten aus den Bereichen Natur, Kultur, Sport und Genuss. Diesen Monat stellen wir Ihnen Freizeit-Highlights des Stadtteils Lochhausen vor.

 

Kulinarisch

In und um Lochhausen finden sich zahlreiche gemütliche Cafés und einladende Restaurants. Eine Besonderheit ist das Hofreiter BeerenCafé. Hier können die Besucher verschiedene Leckereien, wie beispielsweise Kuchen, Eis oder Salate, bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk unter freiem Himmel genießen. Während der Saison ist auch das Selbstpflücken von Beeren auf den Feldern ein tolles Event. Frische Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren und Heidelbeeren können auf dem Beerenfeld in Lochhausen gesammelt werden. Bayerische Landhausküche mit mediterranem und österreichischem Einschlag wird hingegen in der Waldwirtschaft Bienenheim geboten. Auf der Speisekarte des Restaurants lässt sich das ein oder andere ungewöhnliche Gericht finden, das probiert werden möchte. Der zur Waldwirtschaft gehörige Waldbiergarten eignet sich perfekt, um die herrliche Natur nahe der Aubinger Lohe zu genießen.

Highlight: Das Maislabyrinth des Hofreiter BeerenCafés lockt Groß und Klein mit kniffligen Rätseln, die es zu lösen gilt. Die Gewinner können sich über tolle Preise freuen.

Kulturell

Eine Sehenswürdigkeit in Lochhausen ist die Kirche St. Michael. Erbaut wurde diese bereits im 14. Jahrhundert. Seitdem wurden einige Renovierungen vorgenommen. Die Kirchenmaler Karl Eixenberger und T. Anton Petri legten in den 70er Jahren die Originalfassung des Hochaltars und der Chorstuckaturen frei. Heutzutage bieten der Chor und der Hochaltar aufgrund der ergänzenden Malereien der Künstler einen beeindruckenden Anblick. In Obermenzing, umgeben von der Würm und vielen alten Bäumen, liegt das Schloss Blutenburg. Dieses diente u.a. Herzog Albrecht III. und seiner Frau sowie Anton Reichsfreiherr von Berchem als Wohnsitz. Seit 1983 befindet sich dort die Internationale Jugendbibliothek, die mittlerweile über rund 500.000 Bücher in mehr als 100 Sprachen verfügt.

Highlight: Wer sich für historisch bedeutsame Orte des Stadtbezirks Aubing-Lochhausen-Langwied interessiert, sollte sich den KulturGeschichtsPfad nicht entgehen lassen. Bei einem Spaziergang durch Aubing oder verschiedenen Radtouren lassen sich die Besonderheiten des Stadtbezirks entdecken.

Sportlich

Wem ein Spaziergang durch die Aubinger Lohe zu gemütlich ist, kann beim dort gelegenen Fitness-Parcours trainieren. An acht verschiedenen Trimm-dich-Geräten verbessern Fitness-Fans in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ihre Kraft, Koordination, Beweglichkeit sowie Balance und Ausdauer. Eine Anleitung zu den Übungen liefern angebrachte Tafeln mit Texten und Bildern. Für Pferdefreunde gibt es das Reitzentrum Langwieder Bach. Hier können Reiter individuelle Trainingsmöglichkeiten nutzen, auf dem Reitplatz reiten, geführte oder selbständige Geländeausritte machen sowie Reitunterricht nehmen. Das Reitzentrum bietet seinen Pferden mit einem 300 Quadratmeter großen Winterpaddock, einem graslosen, eingezäunten Auslaufbereich mit Wasser und Futterstellen, und Wiesen mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern das ganze Jahr über ausreichend Bewegung.

Highlight: Für die Kleinen bietet das Reitzentrum Langwieder Bach Ponyspielstunden an, bei denen sich Kind und Pferd aneinander gewöhnen können und einfache Übungen gemacht werden.

Naturnah

Auch für Naturbegeisterte hat die Umgebung Lochhausens einiges zu bieten. Das Naherholungsgebiet Aubinger Lohe ist mit seinen idyllischen Wiesen, Wäldern und Weihern besonders bei Joggern, Spaziergängern und Radfahrern beliebt sowie zur Winterzeit ein bekannter Treffpunkt zum Rodeln. Natur pur bietet die schöne Langwieder Seenplatte auf ca. 120 Hektar Fläche. Der große Langwieder See, der kinderfreundliche Lußsee und der vor allem bei FKK-Anhängern beliebte Birkensee laden zu einer Abkühlung im Wasser ein. Zudem können sich die Badegäste auf den schattigen Liegeflächen entspannen, auf dem Volleyballfeld auspowern, mit einem Ruderboot den Ausblick auf den See genießen sowie den Minigolfplatz oder die Kinderspielplätze besuchen. Für das leibliche Wohl sorgen ein Kiosk und ein Biergarten. Darüber hinaus sind ausgewiesene Grillplätze vorhanden, an denen sich die Badegäste selbst verpflegen können.

Highlight: In der Nähe der Langwieder Seenplatte befindet sich das Naturschutzgebiet Allacher Lohe. Hier lassen sich bei ausgedehnten Spaziergängen besonders viele seltene und geschützte Tier- sowie Pflanzenarten entdecken.

 

Die Münchner Innenstadt erreichen Sie vom Stadtteil Lochhausen aus mit der S3 bequem in rund 20 Minuten.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden dieses vielfältigen Stadtteils.

Ihr DEMOS-Team

Aktuell realisiert die DEMOS in München-Lochhausen das Neubauprojekt „An der Lohe“ mit hochwertig ausgestatteten 1- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen.