München und Umland als Wohnstandort
 

Wenn Deutschlands Bürger befragt werden, wo sie am liebsten wohnen würden, spricht sich die Mehrheit regelmäßig für München aus. Die bayerische Landeshauptstadt strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus und wird wegen seines südländischen Flairs auch gern als „Monaco di Bavaria“ bezeichnet. In aller Herren Länder berühmt ist die Stadt natürlich wegen der „Wiesn“, wie die Einheimischen das Oktoberfest nennen. Das größte Volksfest der Welt lockt alljährlich Millionen von Besuchern auf die Theresienwiese. Doch die Stadt hat wesentlich mehr zu bieten als dieses Spektakel. Auer Dult, Christkindlmarkt, idyllische Plätze, die Isarauen, schattige Biergärten und eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten sorgen für ein hohes Maß an Lebensqualität. Darüber hinaus genießt München einen hervorragenden Ruf als Hochschul-, Kunst- und Kulturstadt.

Hinzu kommt die günstige geografische Lage innerhalb einer Freizeit-Region, die den Menschen eine Fülle von Optionen bietet. Die Alpen liegen nur eine knappe Autostunde entfernt, bei Badeseen hat der Münchner die Qual der Wahl. Einige lassen sich sogar bequem mit der S-Bahn erreichen, etwa der Starnberger See und der Ammersee. Selbst zu den umliegenden Gebirgsseen, zum Beispiel den Tegernsee oder den Kochelsee, kommt man mit der Eisenbahn oder dem Auto innerhalb einer Stunde. Wer nicht so lange fahren will, findet auch im Umkreis von 30 Autominuten eine Vielzahl von Erholungsmöglichkeiten – ruhige Wälder, gepflegte Dörfer und Städtchen sowie reizvolle Landschaften.