Neuer Münchner Stadtteil Freiham: Bildungscampus nimmt Betrieb auf

Die Punktlandung ist geschafft! Rechtzeitig zum Schulbeginn eröffnete im September das größte Schulbauprojekt der Landeshauptstadt München im neuen Stadtteil Freiham. Das riesige Areal im westlichen Münchner Stadtbezirk Aubing-Lochhausen-Langwied ist nach gut zweijähriger Bauzeit nun offiziell fertiggestellt.

Der Campus der Superlative umfasst eine Nutzfläche von 38.500 Quadratmeter und beherbergt insgesamt vier hochmoderne Schulen, in denen bald 3.000 Schülerinnen und Schüler lernen können. Neben einer Grundschule gibt es ein Förderzentrum, eine Realschule und ein Gymnasium, die dank der Lage an der S-Bahn-Station „Freiham“ für das gesamte Einzugsgebiet im Münchner Westen gut zu erreichen sind.

Der Komplex „Campus Mitte“ bildet das Herzstück des Schulcampus. Der Name wurde gewählt, da es das Zentrum des Miteinanders sein soll: Hier befinden sich die Mensa, die Küche, die Bibliothek, ein großer Versammlungsraum, Kreativbereiche und eine Doppel-Sporthalle.

Die Schulen wurden nach dem Münchner Lernhauskonzept gestaltet und die Grundschule zählt zu einem von zehn Standorten des Modellprojekts Kooperative Ganztagsbildung, einer neuen Bildungs- und Betreuungsform.

Mit dem Neubauprojekt „NEUE VIELFALT FREIHAM“ realisiert die DEMOS derzeit moderne und hochwertig ausgestattete 1- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen im neuen Stadtteil Freiham, die bereits Anfang 2020 bezugsfertig sein werden.

Alle Informationen zu diesem und allen weiteren Bauvorhaben in München und Umgebung finden Sie hier.

Ihre DEMOS