Das Münchner Alpenvorland – Teil 3
 

Die schönsten Ausflugsregionen im Sommer –
Teil 3 Tölzer Land

Das Münchner Umland mit den nahen Alpen bietet im Sommer wunderbare Möglichkeiten zum Wandern, zum Mountainbiken und zu vielen Bergsportarten. Ob als Ausgangspunkt, als Ausflugsziel oder zur Rast – die schönen, bewirtschafteten Hütten bieten ein atemberaubendes Bergpanorama und sind immer eine Einkehr wert. In der folgenden dreiteiligen Serie stellen wir Ihnen die schönsten Ausflugsziele unterteilt nach Regionen vor:

 

Teil 3: Tölzer Land – Körper und Geist mit der Natur in Einklang

 

Zwischen den Flüssen „Isar“ und „Loisach“ gelegen, heißt das Tölzer Land mit seinen malerischen Landschaften des „Karwendelgebirges“ und des „Isarwinkels“ sowie den berühmten Kurorten „Bad Tölz“ und „Bad Heilbrunn“ Wanderer, Mountainbiker, Bergsteiger und Aktivsportler willkommen. Familienfreundliche Wege entlang der Flüsse und Seen, Heilklimatouren oder abenteuerliche Gipfelrouten zum Beispiel auf das „Brauneck“ oder den „Schafreuter“ erwarten die Besucher.

Die Region liegt nur ca. 60 Kilometer von München entfernt und ist mit dem Auto über die A8 Richtung Salzburg oder mit der Bahn (BOB Richtung Lenggries) schnell zu erreichen. Zahlreiche Berghütten mit einmaliger Aussicht bieten eine Vielfalt an wunderschönen Zielen für einen Tagesausflug.

Die beliebtesten Ausflugsziele und Hütten der Region Tölzer Land:

Brauneck Gipfelhaus – Höhe 1.540 Meter, Wandertour über das „Längental“

Lenggrieser Hütte – Höhe 1.338 Meter, Wanderung von „Lenggries-Hohenburg“

Tutzinger Hütte – Höhe 1.327 Meter, Benediktenwand, Wanderung von „Benediktbeuern“

Berggasthaus Herzogstand – Höhe 1.575 Meter, Bergfahrt mit der „Herzogstandbahn“

Blomberghaus – Höhe 1.200 Meter, Berggasthof „Blomberg“, Sommerrodelbahn

Stie-Alm – Höhe 1.550 Meter, Wanderung von der „Bergstation Brauneckbahn“

 

Ihr DEMOS-Team

PS: Von der DEMOS Eigentums-Wohnsiedlung „Perlacher Grün“ in München-Altperlach sind es genau 49 Kilometer bis Bad Tölz.