Konsequent: Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr
 

Die MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) gilt als eines der behindertenfreundlichsten Unternehmen Deutschlands. Es ist erklärtes Ziel, dass der öffentliche Personennahverkehr für alle Menschen zugänglich sein muss – ob mit oder ohne Mobilitätseinschränkung. Rolltreppen, spezielle Aufzüge, Einstiegshilfen und Rampen gehören zur Grundausstattung von U-Bahn, Bus und Tram. Wer sich vor der Fahrt über die Situation an der Abfahrts- und/oder Ziel-Haltestelle der U-Bahn ein Bild machen möchte, kann sich über den Link http://www.mvg-zoom.de genau über die Situation vor Ort informieren.