Erneut schaffte es DEMOS, die Wünsche junger Familien zu erfüllen, wenn es um die eigenen vier Wände geht. Ein Haus im Grünen, sichere Nachbarschaft für die Kleinen, grünes Umland und trotzdem kurze Wege zu allem, was man täglich braucht.
 
Am grünen Rand der beliebten Stadtrandgemeinde Poing, im neuen Viertel „Zauberwinkel“, entstand der „Märchenpark“ Poing, der für Wunscherfüllung, Familienfreundlichkeit und Vielfalt steht.
 
 
Kaum eine andere Gemeinde hat sich in den letzten Jahren ähnlich intensiv um die Wünsche und Belange von Familien gekümmert wie Poing. Die Lage im Osten Münchens ist ideal, um eine Heimat zu finden: Die Stadt ist nah, doch die Natur ist noch näher.
 
Poing ist umgeben von Wald und Flur. Ebersberger und Höhenkirchner Forst sind Nachbarn, zum Perlacher Forst ist es nicht weit. Von der Natur derart verwöhnt, entwickelte sich Poing vom Geheimtipp zur ersten Wahl für Menschen, die gerne in Vielfalt und mit allen Möglichkeiten wohnen und leben.
 
Schnell das Wichtigste für den Tag besorgen, auf einfachstem Wege in die Stadt, eine Runde joggen oder mit der ganzen Familie zu einem Ausflug in Richtung Alpen starten: Alles, was den Alltag erleichtert und die Freizeit bereichert, legt Poing einem zu Füßen.
 
So schnell kann’s gehen: Eben hat man noch mit der ganzen Familie auf der Sonnenterrasse gefrühstückt, nicht einmal eine halbe Stunde später kommt man am Münchner Marienplatz an. Möglich macht das vor allem die hervorragende S-Bahn-Anbindung von Poing: Die S 2 fährt alle 20 Minuten in die City. Ein großer Park-and-ride-Parkplatz und die Busverbindung vom Wohnviertel „Zauberwinkel“ zum S-Bahnhof machen tägliche Fahrten ganz komfortabel.
 
Ganz nah sind Nahversorger, Kita und Schule: Einzelhandel für den täglichen Bedarf, eine Kindertagesstätte und eine Grundschule sind fester Bestandteil des Nachbarschaftskonzepts. Größer ist die Auswahl im neuen Ortszentrum.
 
Rund um das nahe CityCenter erwarten einen Metzger, Bäcker, Supermärkte, Drogerie, Banken, Apotheke und viele mehr. Und für einen Einkaufsbummel, der mit einem schönen Abendessen abgerundet wird, schlendert man am besten durch das gewachsene alte Ortszentrum mit seinen Läden, Gasthäusern und Restaurants.