Top-Freizeitaktivitäten im Umland – der Münchner Osten

Das Umland östlich von München bietet zahlreiche schnell erreichbare Ausflugsziele. Mit einem vielfältigen Freizeitangebot in Bereichen wie Sport, Kultur, Erholung und Natur lädt die Region um München zu Entdeckungstouren ein. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen einige interessante Freizeit-Highlights östlich von München.

 

Sportliche Aktivitäten

Die östlich von München gelegenen Kletterhallen und -gärten sowie der Vergnügungspark in Neufinsing werden Sportfans freuen. Die Kletterhalle „High-east“ lädt auf einem 1.400 m2 großen Indoorbereich und 700 m2 umfassenden Außenbereich zum Klettern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen ein. Zur Entspannung danach kann man sich in die finnische Sauna oder die Ruheräume mit Wärmeliegen zurückziehen. GoKartArena & Familienpark Neufinsing bieten sowohl Anfängern als auch Profis mit anspruchsvollen Rennstrecken, mehreren Bowlingbahnen sowie einer Minigolfanlage im Außenbereich jede Menge Spaß.

Highlight: Die Kletterhalle „High-east“ bietet ein umfangreiches Kursangebot an Schnuppertrainings, Toprope-, Vorstiegs- und Komplettkursen für Kinder und Erwachsene, Boulderworkshops ebenso wie Familien- sowie Eltern-Kind-Trainings.

Märchenhafter Freizeitspaß

Wer gerne Freizeitparks besucht, hat östlich von München mehrere Optionen: Zum einen gibt es hier den Freizeitpark Ruhpolding, der seinen Besuchern über 60 Attraktionen bietet. Besondere Highlights sind das Märchen- und Abenteuerland, die Generationsspiele für Jung und Alt, die Berg-Achterbahn sowie die neuen Bootsrutschen. Zum anderen können sich Kinder im Märchen-Erlebnispark Marquartstein auf Attraktionen wie die Sommerrodel- und Parkeisenbahn, den Wasserspielgarten und das Schubkarren-Turnier freuen. Das Freizeitangebot des Bayern-Parks in Reisbach umfasst das Familien-Abenteuer-Land, einen Tier-Rundweg, attraktive Showprogramme und vielerlei weitere Erlebnisse für junge sowie ältere Besucher.

Highlight: Dieses Jahr können Sie im Bayern-Park vier neue Attraktionen kennenlernen. Eine weltweite Neuheit ist hier die Stadlgaudi 4D, welche den Besuchern erstmals eine interaktive 4D-Themenfahrt ermöglicht.

Tiere beobachten

Viele Wild- und Tierparks befinden sich ebenfalls im Münchner Osten. Der Wildpark Poing ist über die A94 Richtung Passau bequem von München aus erreichbar und ganzjährig geöffnet. Hier kann man ab April an einer Greifvogel-Vorführung teilnehmen und viel Wissenswertes über die verschiedenen Vogelarten erfahren. Etwa 40 Minuten südöstlich von München liegt der BergTierPark Blindham. Neben einem Besuch im Streichelgehege können Kinder den ca. 2.000 m2 großen „SpielStadl“ erkunden, während ihre Eltern den Ruheraum mit Alpenpanorama zur Entspannung nutzen. Der Wildfreizeitpark und Waldseilgarten Oberreith bietet eine Vielzahl an Attraktionen. Vom Waldseilgarten über ein Bungietrampolin, eine Sternwarte und Pferdereiten bis hin zum Streichelgehege ist für jedermann etwas dabei.

Highlight: Ein besonderes Erlebnis bieten die Mangfall-Lamas in Valley, von wo aus man mehrstündige Wanderungen mit den Tieren unternehmen kann.

Natur entdecken

Gerade für Naturliebhaber gibt es in Richtung Münchner Osten und dem näheren Umland einiges zu entdecken. Zahlreiche Wälder und Seen sowie die nahe gelegenen Berge motivieren zu Tagesausflügen. Optimale Wander- und Bergsteigebedingungen bieten die Chiemgauer Alpen mit ihren zahlreichen Gipfeln, Aussichtspunkten und gemütlichen Hütten. Für geübte Wanderer eignet sich der Ellmauer Halt, der höchste Gipfel des Kaisergebirges. Von München aus erreicht man in gut 40 Minuten den etwa 90 km2 großen Ebersberger Forst. Dieser bietet Raum für ruhige Spaziergänge, bei denen man auch auf Wild treffen kann.

Highlight: Ein besonders schöner Ausflug am Chiemsee ist eine Schifffahrt ab Prien oder Gstadt zur Frauen- oder zur Herreninsel. Bei einer gemütlichen Inselwanderung lassen sich die herrlichen Landschaften des Chiemgaus wunderbar genießen.

Geschichte erleben

Östlich von München befinden sich einige beliebte Schlösser und Burgen, die eine Besichtigung wert sind. Die Burg Elkofen, die um das 11. Jahrhundert herum erbaut wurde, ist die einzige erhaltene und bewohnte Burganlage im Landkreis Ebersberg. Hier können die Besucher das Schloss Elkofen, den Bergfried und die Schlosskapelle auf eigene Faust erkunden. Eine der längsten Burgen weltweit ist in Burghausen zu finden. Die Burg Burghausen bietet Führungen zu verschiedenen Themen für Kinder, Erwachsene und Gruppen an. Nach etwa einer Autostunde und anschließender Schifffahrt erreicht man das Neue Schloss Herrenchiemsee, welches König Ludwig II. nach dem Abbild von Versailles errichten ließ. Neben diesem lohnt es sich auch den herrlichen Parkanlagen und Wasserspielen, dem Museum und den beiden Galerien im Augustiner-Chorherrenstift einen Besuch abzustatten.

Highlight: Vom 13. bis 15. April 2018 findet auf der Burg Burghausen ein Gartenfestival mit Musik, Vorträgen und Workshops statt. Auch für Kinder gibt es ein spezielles Programm.

 

Von der Gemeinde Vaterstetten aus, in der aktuell das Projekt „FreiRaum Vaterstetten der INDUWO entsteht, erreichen Sie den Märchen-Erlebnispark Marquartstein oder Prien am Chiemsee mit dem Auto in ca. einer Stunde. Zur Burg Elkofen, zum Wildpark Poing, zu GoKartArena & Familienpark Neufinsing sowie zu den Mangfall-Lamas in Valley benötigen Sie von Vaterstetten aus ca. 30 Autominuten.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden des abwechslungsreichen Münchner Ostens.

Ihr DEMOS-Team