Lebenswertes München: Ramersdorf-Perlach

22.09.2017

Die Metropole München hat so einiges zu bieten – aber auch rund um die Münchner City gibt es in den einzelnen Stadtteilen viel zu entdecken und zu erleben. In unserer Serie „Lebenswertes München“ präsentieren wir Ihnen verschiedene Freizeitmöglichkeiten für die Bereiche Natur, Kultur, Sport und Genuss. Diesen Monat stellen wir Ihnen Freizeithighlights des Stadtteils Ramersdorf-Perlach vor.

 

Naturnah

Im Stadtteil Ramersdorf-Perlach gibt es gleich zwei schöne Parks, den Ostpark und den kleineren Perlachpark. Über den rund 56 Hektar umfassenden Ostpark erstrecken sich grüne Liegewiesen, Hügel, Bäume und schöne Spazierwege. Naturliebhaber finden hier beschauliche Teichanlagen und verschlungene Pfade. Der Ostparksee mit seiner kleinen Insel wird im Winter gerne von Schlittschuhläufern befahren. Skatefans können im Skaterbereich im nördlichen Teil des Parks ihre Sprungkünste proben. Im Süden Neuperlachs liegt der Perlachpark, das kleine Pendant zum Ostpark, zwischen dem südwestlichen Teil des Gustav-Heinemann-Rings und dem Dietzfelbingerplatz. Mit seinem kleinen Hügel und dem Parksee bietet er die perfekte Umgebung für erholsame Spaziergänge im Grünen.

Highlight: Im Sommer darf im Ostpark in der speziell ausgewiesenen Grillzone auch gegrillt werden.

Abgefahren

Im MVG Museum in der Ständlerstraße kann man die Geschichte des Münchner Nahverkehrs live miterleben. Auf über 5.000 Quadratmetern erwarten die Besucher historische Fahrzeuge, wie etwa Straßenbahnen, Busse, sowie Arbeitsfahrzeuge, Uniformen und Zubehör aus verschiedenen Jahrzehnten. Hier erfährt man Wissenswertes rund um die Münchner Stadt- und Technikgeschichte sowie die Verkehrsentwicklung. Mithilfe von Fahrsimulatoren kann man sein Talent als U-Bahn- oder Busfahrer testen. Im Angebot stehen zudem kostenlose Führungen zu verschiedenen Themen, darunter auch spezielle Rundgänge für Kinder. Ein kleiner Bistrobereich sorgt für eine Stärkung nach dem Rundgang durch das Museum. Hier kann man auch das ein oder andere Souvenir ergattern. Das MVG Museum bietet auch Sonderführungen ab ca. 20 Personen an. Es ist allerdings nur an ausgewählten Tagen geöffnet.

Highlight: An den Öffnungstagen verkehrt ein Bus-Shuttle ab dem Bahnhof Giesing im 30-Minuten-Takt. Bei guter Witterung werden im Sommer Oldtimerbusse eingesetzt.

Baden gehen

Badespaß für die ganze Familie gibt es im Michaelibad nahe dem Ostpark. Den Sportschwimmern bietet sich hier ein 25-Meter-Sportbecken. Kinder dürfen sich über eine Wasserspiellandschaft und eine 84 Meter lange Wasserrutsche freuen. Zudem verfügt das Bad über einen separaten Eltern-Kind-Bereich, ein Nichtschwimmerbecken und ein im Freien gelegenes Außenwarmbad mit Strömungskanal, Sprudelliegen und Massagedüsen. Im Michaelibad werden zudem Schwimm- und Aquakurse für Kinder und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene geboten, z. B. Wassergymnastik oder Aqua-Fitness.

Highlight: Das Michaelibad bietet eine abwechslungsreiche, moderne Saunalandschaft mit Erd-Lot-Sauna, einer finnischen Sauna sowie einem ca. 45 Grad warmen Dampfbad mit Dampfdusche und Sternenhimmel.

Einkaufen

Das Einkaufscenter München-Neuperlach pep im Zentrum Neuperlachs bietet mit seinen 125 Fachgeschäften eine große Shopping-Vielfalt. Auf drei Etagen findet man Kosmetik, Drogerien, Schmuck, Multimedia, Elektroartikel, Bücher, Blumen, Confiserie, Schuhe, Taschen sowie nette Geschenkideen und vieles mehr. Auch viele beliebte Modemarken sind hier vertreten, wie etwa s.Oliver, Levi’s, Esprit und Camp David. Auch kulinarisch bietet das „pep“ eine große Vielfalt an Einkehr- und Essensmöglichkeiten. Das „pep“ ist gut mit dem Auto oder dem ÖPNV erreichbar. U-Bahn- und Busstationen befinden sich direkt vor dem Einkaufscenter.

Highlight: Im „pep“ kann man nicht nur gut einkaufen, sondern es gibt auch viel zu erleben. Regelmäßig werden Events und Aktionen veranstaltet.

Spielen

Am südwestlichen Ende des Ostparks bietet sich eine besondere Attraktion für Kinder aus Neuperlach: der Abenteuerspielplatz Maulwurfhausen. Maulwurfhausen ist ein von den Kindern selbst gestalteter, wie eine kleine Stadt aufgebauter Spielplatz. Hier können die Kinder als Dorfbewohner ihre Zeit völlig frei gestalten. In Maulwurfhausen lernen Schulkinder von 6 bis 13 Jahren das Zusammenleben in einer Gemeinschaft mit Toleranz und Kreativität. Im „Dorf der Zukunft“ – einem als Ökodorf fungierenden Stadtteil – lernen die Kinder alles zum Thema Nachhaltigkeit. Das 2.600 Quadratmeter große Freigelände ist zu jeder Jahreszeit geöffnet. Zur Wahl bei der Freizeitgestaltung stehen eine abenteuerliche Hüttenkulisse, eine Vogelnestschaukel, ein Spielhaus mit Kicker- und Tischtennis-Raum, eine Brettspiel-Bereich, eine Kreativ-Werkstatt und eine Outdoor-Küche.

Highlight: In der Kreativ-Werkstatt gibt es regelmäßig Angebote zum kreativen Gestalten (Basteln, Malen, Schnitzen u. v. m). Informationen zum aktuellen Programm erhält man am Empfang vom „Abenteuerspielplatz Maulwurfhausen“ oder über den Newsletter.

 

Perlach-Süd ist von der Münchner Innenstadt aus schnell erreichbar. Mit U- und S-Bahn gelangen Sie vom Münchner Hauptbahnhof zur Station „Neuperlach Süd“ in nur 18 Minuten, zur Station „Neuperlach Zentrum“ sind es nur 16 Minuten. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden dieses vielfältigen Stadtteils.

Ihr DEMOS-Team

PS: In Perlach-Süd realisieren wir derzeit das Projekt „Irma-Uhrbach-Carré“. Der Bau der Eigentumswohnungen hat bereits begonnen.

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu unserem Neubauprojekt „Irma-Uhrbach-Carré“.


Zurück zur Startseite ↵
© 2017 DEMOS Wohnbau GmbH